iFLOW-Verteilertechnologie

iFLOW, erstmals vor über 30 Jahren eingeführt, ist eine Mold-Masters Originaltechnologie und exklusiv bei Mold-Masters erhältlich. Sie hat sich seitdem als unverzichtbar für Anwendungen erwiesen, die eine außergewöhnliche Teilequalität erfordern, die in Heißkanalsystemen mit mittlerer bis hoher Kavitätenanzahl erzielt wird.

Die Vorteile der iFLOW-Technologie umfassen:

  • Bestes Schmelzemanagement seiner Klasse.
  • Branchenführende Werkzeugfüllbalance.
  • Schneller Farbwechsel.
  • Reduzierte Aufbauhöhe.
  • Umfassende Flexibilität zur Designoptimierung.
  • Erhöhte Haltbarkeit und Langlebigkeit.

    iFLOW-Verteiler bestehen zu Beginn aus 2 separaten Stahlteilen, die jeweils eine Hälfte des Verteilers bilden. Aus jedem Stahlstück werden Kanäle CNC-gefräst, die dann sorgfältig poliert werden, um einen optimalen Kunststofffluss zu fördern. Im letzten Schritt werden die beiden Hälften zusammengelötet, wodurch ein fortschrittliches Verteilerdesign mit der gleichen Festigkeit und Haltbarkeit entsteht, als wäre es aus einem einzigen Stahlblock gefertigt worden. Dieser einzigartige Fertigungsprozess ermöglicht unseren Konstrukteuren völlige Flexibilität bei der Optimierung der Heißkanalleistung und hilft, Konstruktionskonflikte zu vermeiden. Mold-Masters-Konstrukteure können patentierte Schmelzeflussgeometrien, Fließwegoptionen und Kanalformen, einschließlich gekrümmter Wege, verwenden. Unsere Konstrukteure sind nicht auf die konventionellen geraden oder auf die um 90° gebogenen Kanäle beschränkt, wie sie bei herkömmlichen gebohrten Verteilern vorkommen. iFLOW vereinfacht auch die Wartung, da keine Stecker oder Schrauben benötigt werden.

    In Bezug auf die Leistung sind die iFLOW-Verteiler unvergleichlich. In Verbindung mit unseren CAE-Optimierungsservices liefert iFLOW eine gleichmäßige Schererzeugung mit branchenführender Füllbalance. Dies führt zu einer verbesserten Gleichmäßigkeit der Teile und einer höheren Qualität der Formteile. Bei einer sehr kleinen (0,35g), schwer zu formenden medizintechnischen Anwendung wie z.B. der Kolben einer Fertigspritze, wurde eine Gesamtvarianz von 1,7% erreicht. Die iFLOW CNC-gefrästen/polierten Kanäle mit gekrümmten Bahnen eliminieren scharfe Ecken und tote Punkte an Fließübergängen, was die Farbwechselleistung um bis zu 45% verbessert und die Scherkontrolle weiter erhöht. Mehrere Schmelzekanäle für die Verarbeitung unterschiedlicher Materialien können in denselben Verteiler integriert werden, was die Gesamtaufbauhöhe um bis zu 22% reduziert. Schließlich kann das Design des iFLOW-Verteilers die Robustheit der heißen Hälfte beeinflussen und die langfristige Produktionsqualität aufrechterhalten (z.B. Vermeidung von Gratbildung durch Plattendurchbiegung). iFLOW bietet eine größere strukturelle Integrität, indem es bis zu 4x mehr Verschraubungsfläche bietet, was die Verwendung von mehr Schrauben für die Werkzeugmontage ermöglicht.

    iFLOW-Verteiler sind in unseren Produktreihen Master-Series, Summit-Series, Sprint, Axiom und ausgewählten G2-Heißkanalsystemen der Fusion-Serie zu finden.